Weniger Insolvenzen, aber …

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Erkenntnisse aus der Insolvenzstatistik 2011 über den Gesundheitszustand der Wirtschaft und die Steuerungsmöglichkeiten der Wirtschaftspolitik
von Anne Koark und Dr. Axel Heise*, München

Die Wirtschaft brummt, die Arbeitslosigkeit sinkt auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung und auch zum ersten Mal seit der Krise geht die Zahl der Insolvenzen zurück. Deutschland, einer der ehemals „kranken Männer“ Europas, scheint „pumperlgesund“. Doch ein Blick in die aktuelle Insolvenzstatistik bringt nicht nur erfreuliche Erkenntnisse. Anstatt jedes Jahr nur die Diagnose zu betrachten, sollten die Ursachen von Unternehmensinsolvenzen in Zukunft deutlich besser erforscht werden. Dies könnte Milliarden sparen und zahlreiche Arbeitsplätze erhalten.

Weiterlesen als PDF

 

Dura will in Eigenverantwortung aus der Insolvenz

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Das Amtsgericht Fulda hat das Insolvenzverfahren über 13 Unternehmen der Dura-Gruppe eröffnet. Dabei bleibt die operative Unternehmensführung bei den jetzigen Firmenleitern.

Quelle & Weiterlesen: Fuldaer Zeitung

   

Bürgerhausverein vor Insolvenz

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Gemeindevertreter konnten sich nicht auf Hilfe für Güterfelde einigen

STAHNSDORF - Es war ein bitterer Abend für Dietrich Huckshold. Die Gemeindevertretung von Stahnsdorf konnte sich am Donnerstag nicht auf einen Rettungsplan für den Verein Bürgerhaus zu Güterfelde 03 einigen, dessen Vorsitzender Huckshold ist. Das heißt: Der Verein muss Insolvenz anmelden.

Hintergrund ist ein Rechtsstreit mit dem Finanzamt Potsdam um eine Steuerschuld von etwa 9000 Euro. Sie stammt aus dem Jahr 2004. Der Verein hatte für Zuschüsse aus der Gemeinde in Höhe von 200 000 Euro keine Umsatzsteuer bezahlt. Offenbar herrschte damals Unklarheit über den Status des Vereins. Die zunächst anerkannte Gemeinnützigkeit, wurde später nicht bestätigt. Ohne Gemeinnützigkeit besteht Umsatzsteuerpflicht.

Quelle & weiterlesen: Märkische Allgemeine Zeitung

   

Gericht stoppt Fall von Insolvenz-Tourismus

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Dass deutsche Richter von diesem Insolvenz-Tourismus nicht begeistert sind, zeigt ein Urteil des Landgerichts Köln, über den die Arag Versicherung berichtet. Im dortigen Fall (Az. 82 O 15/08) hatte sich der beklagte Schuldner zusammen mit vier weiteren Deutschen eine Wohnung mit zwei Schlafzimmern in London geteilt. Die “Mitbewohner” hatten sich ebenfalls dort eingemietet, um das englische Insolvenzverfahren zu durchlaufen.

Quelle: Finanz Tipps

 

 

   

Erst die Filialen, dann die Produktion

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Wie der Bäcker Höflinger und die Tochter des Gründers Müller-Brot retten wollen

Quelle: Augsburger Allgemeine

   

Seite 3 von 7