Den Berliner Gewerbehöfen droht die Insolvenz

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken


Der Gewerbeflächenanbieter GSG steckt in Finanznot. 1600 Betriebe mit 15.000 Mitarbeitern sind von der drohenden Pleite betroffen.

Quelle: Berliner Morgenpost

 

Q-Cells wird Insolvenz beantragen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Der hoch verschuldete Solarkonzern Q-Cells aus Bitterfeld-Wolfen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) will heute beim Amtsgericht Dessau die Insolvenz beantragen. Das hatte das börsennotierte Unternehmen am Montag angekündigt.

weiterlesen auf focus.de

   

In der deutschen Solarindustrie herrscht Krisenstimmung. Pleiten, Pech und Pannen ...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

In der deutschen Solarindustrie herrscht Krisenstimmung. Pleiten, Pech und Pannen sorgen beinahe täglich für Negativschlagzeilen. Wie geht es den einzelnen Unternehmen der angeschlagene Branche?

weiterlesen auf n24.de

   

Household debt advisory services in the European Union

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Many EU citizens are struggling to service their mortgages or consumer credit, and to pay their rent and utility bills. In 2010, more than one in four persons reported that they felt at risk of becoming over-indebted, while 11.6% were in arrears with payments related to such debts or bills (up from 9.9% in 2007). This Eurofound study focuses on debt advisory services, especially on how access to and quality of services can be improved. The study identifies successful debt counselling measures and outlines the conditions that contribute to good practice.

weiterlesen als PDF

   

Streit um Insolvenzgerichte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

In Deutschland gibt es derzeit 191 Insolvenzgerichte. Das wird sich auch nach der Insolvenzrechtsreform ESUG nicht ändern. Zwar sah der ursprüngliche Gesetzesentwurf vor, die Zahl der Gerichte deutlich zu reduzieren. In jedem Landgerichtsbezirk sollten Insolvenzverfahren bei nur noch einem Amtsgericht konzentriert werden. Diese Pläne allerdings sind am Widerstand der Bundesländer gescheitert. Sie sahen die Justizstrukturen in der Fläche in Gefahr.

Weiterlesen bei Welt.de

   

Seite 4 von 7