Bundestag beschließt Reform des Kontopfändungsschutzes

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Bundesministerium der Justiz <http://www.bmj.de>
Berlin, 23. April 2009

Bundestag beschließt Reform des Kontopfändungsschutzes

Der Deutsche Bundestag hat heute den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Reform des Kontopfändungsschutzes beschlossen.

Mit der Reform des Kontopfändungsschutzes wird erstmalig ein sog. Pfändungsschutzkonto ("P-Konto") eingeführt. Auf diesem Konto erhält ein Schuldner für sein Guthaben einen automatischen Basispfändungsschutz in Höhe seines Pfändungsfreibetrages (985,15 Euro pro Monat bei Ledigen ohne Unterhaltsverpflichtungen). Dabei kommt es nicht darauf an, aus welchen Einkünften dieses Guthaben herrührt. Künftig genießen damit auch Selbstständige Pfändungsschutz für ihr Kontoguthaben. Jeder Kunde kann von seiner Bank oder Sparkasse verlangen, dass sein Girokonto als P-Konto geführt wird.

Weiterlesen: Bundestag beschließt Reform des Kontopfändungsschutzes

 

a3Eco - Pleite - kein Makel

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

a3eco2008: Pleite - kein Makel

In der Juni Ausgabe von a3Eco ist Insolvenz das Thema als Hauptheftthema.

http://www.a3verlag.com/

COVERTHEMA: INSOLVENZEN
    · EU-Offensive

    Nach dem Willen der EU soll Gestrauchelten der Weg zurück erleichtert werden

    · Insolvent und trotzdem erfolgreich
    Interview mit Anne Koark, einem bekennenden Pleitier

    · Konkurs
    Neun von zehn Pleiten sind hausgemacht

    · Scheitern ist keine Schande
    Insolvenzen sind auch eine Chance. Pleitiers wird es allerdings sehr schwer gemacht, wirtschaftlich wieder Fuß zu fassen
   

Presse zum 1. Insolvenzkongress in Österreich

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Pressemitteilungen rund um den 1. österreichischen Insolvenzkongress

Weiterlesen: Presse zum 1. Insolvenzkongress in Österreich

   

Seite 7 von 7